Rundfahrt: Von Rota nach Arcos de la Frontera und Jerrez de la Frontera

 

Von Rota aus geht es in nördlicher Richtung nach Chipiona.  Der kleine Küstenort Chipiona ist besonders am Wochenende gefragt. Dennoch kann man schöne Gassen und einen Markt erleben.

 

 

Einen Abstecher machen wir nach Sanlúcar de Barrameda. Ein Ort, der vom Tourismus noch unentdeckt scheint. Hier gibt es viel Landwirtschaft. Auch der Anbau von Wein bzw. Sherry, den man hier Manzanillo nennt, ist weit verbreitet. Schön anzusehen.

 

 

In einem langen Bogen geht es nach Arcos de la Frontera. Der hoch auf einem Felsen gelegene Ort ist durchzogen von mittelalterlichen Gassen und Bögen.

 

 

Weiter gehts in südwestlicher Richtung nach Jerez de la Frontera - die Sherry-Stadt.

 

Jerez ist nicht nur eine große Stadt mit viel Kulturgütern und vielen Einkaufsmöglichkeiten, hier wird der Sherry hauptsächlich hergestellt. Übrigens - Sherry ist die Bezeichnung für Wein aus Jerez - allerdings Likörwein. Die Engländer haben daraus einen Kult um den trockenen Sherry gemacht. Der hat auch bei uns Einzug gehalten. Aber die Menschen trinken hier nur süßen Sherry.

 

Weltbekannt ist neben der Formel-1-Strecke, die Festung Alcazar, der Flamenco und die Reitschule.

 

 

Und wieder ein Ort mit langem Namen: El Puerto de Santa Maria. Die Einheimischen sagen schlicht: El Puerto. Der Ort liegt am Atlantik und beherbergt viele Weinbrand-Firmen. Die Großen wie Osborn sind vertreten aber auch eine Menge kleinerer exklusiver Marken und Sorten. Eine besondere Spezialität sind frittierte Fisch-Teile. 

 

 

Du kannst mir gerne eine Nachricht senden.

Please send me a message.

 

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.