Rundfahrt A

 

Ausgangspunkt für unsere ca. 75 km lange Fahrt ist Rethymno.

 

 

Fahrt zum Kournas-See

 

Der schnellste Weg verläuft über die Küstenstraße und dauert ca. 30 Minuten.

Der See ist, wie erwähnt, ein Süsswasser-See. Sein Ablauf liegt bei Georgioupoli.

Hier kann man Bötchen fahren, gut essen oder faulenzen...

 

 

(zur Vergrößerung anklicken)

 

Weiterfahrt nach Argiroupoli und Lappa

Argyroupoli ist ein Bergdorf. Es gehört als Ortsgemeinschaft zum Gemeindebezirk Lappa. Der Name Argyroupoli bedeutet Silberstadt. Etwa 50 Meter unterhalb der Ortsbebauung befinden sich die Agia Dynami, zehn Quellen des Mouselas, deren Wasser in der Vergangenheit zum Betrieb von Mühlen, unter anderem Ölmühlen, aus dem 19. Jahrhundert, genutzt wurde. Heute befinden sich hier Cafés für die Besucher des Ortes. 


Hier ist es, gerade im Sommer, sehr angenehm kühl. Die Cafes sind natürlich Touristenfallen. Wir haben aber schon sehr viel schlimmeres gesehen.


Oberhalb liegt der Hauptort Lappa (historisch). Dieser war hellenistisch und römisch. Entsprechende Funde belegen dies. Ein Erdbeben zerstörte den Ort. In späterer Zeit taten sich die Einwohner durch den Widerstand gegen die Osmanen hervor. Heute leben ca. 450 Menschen im Ort.

 


Besichtigung der spätminoischen Friedhofes Armeni

 

Der Friedhof wurde 1969 entdeckt. Er stammt aus dem 14. Jahrhundert. Bisher wurde kein in der Nähe gelegener historischer Ort entdeckt.


Im Anschluss ging es wieder zurück nach Rethymno.

 

Du kannst mir gerne eine Nachricht senden.

Please send me a message.

 

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.