Piug de Randa

Mallorca Tafelberg  © Dieter Jansen
Mallorca Tafelberg

 

Der 540 Meter hohe Tafelberg ist weit hin zu erkennen. Er liegt in der Nähe von Llucmajor. 

Am Fuß liegt das 100 Seelen Dorf Randa. Unbedingt sehenswert!

 

Am Ende der kurvenreichen Straße auf den Berg erreicht man gleich drei Klöster.

 

Das erste Kloster ist die Santuari de Nostra Senyora de Gràcia. Die jahrelange Bau- und Müllstelle wurde wieder hergerichtet. Die Einsiedelei wurde aber bereits im 15. Jahrhundert verlassen. Der Blick auf das weite Land ist beeindruckend.

 

Piug de Randa

 

 

Vor der Auffahrt, das Dörfchen Randa.

 

 

Santuari de Nostra Senyora de Gràcia

 

 

Weiter geht es zur Santuari de Sant Honorat. Dieses Kloster ist noch bewohnt. Es besteht die Möglichkeit der Übernachtung. Ansonsten wieder eine tolle Aussicht.    

 

Santuari de Nostra Senyora de Cura

 

 

 

Auf dem höchsten Punkt des Bergs erreicht man, vorbei an zahlreichen Sende- und Funkmasten, das Santuari de Nostra Senyora de Cura. 

 

Sein Gründer, Ramón Llull, zog sich hier von seinem schweren Adelsdasein zurück um zu philosophieren. In der Tat schrieb er fast 300 Bücher in katalanischer Sprache, war freiheitsliebend und gründete die heute noch vorhandene Schule.

 

Das Anwesen ist sehr schön gelegen und beeindruckt durch einen Garten. Es gibt auch Zimmer zu mieten. Außerdem kann man in der Gaststätte essen.

 

Nicht vergessen sollte man den leckeren Klosterlikör zu probieren.

 

Am Aussichtspunkt kann man Flugzeuge von oder zum Flughafen, gewissermassen auf Augenhöhe verfolgen. Das Kloster befindet man sich immerhin auf 550 m Höhe!

 

Santuari de Nostra Senyora de Cura

 

 

 

Du kannst mir gerne eine Nachricht senden.

Please send me a message.

 

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.